hellwach Übung: #7 Geschwindigkeit

Wie schnell wollen wir eigentlich leben? Manchmal ist der Tag schon vorbei, bevor wir einmal nach links und nach rechts geschaut haben. Wie war noch mal das Wetter heute? Mit Höchstgeschwindigkeit rasen wir durchs Leben und manchmal auch an unserem Leben vorbei. Zeit für Dechaotisierung?

Mit der letzten Übung aus dieser hellwach-Reihe und zur Beendigung der Fastenzeit wollen wir uns dem Thema Geschwindigkeit widmen: Wir leben in einer schnellen, lauten Zeit – so kommt es uns zumindest vor. Uns umgibt ein ständiges Bombardement aus Informationen und Reizen, dem wir kaum entkommen können. Doch auch in uns selbst tobt ein Sturm. In Kopf und Herz schwirren stetig Gedanken und Gefühle. Wir wollen und müssen andauernd alles mögliche bewerten, Entscheidungen treffen und Urteile fällen. In diesem Trubel ist es leicht, sich selbst zu verlieren.

Mit dieser Übung wollen wir unser Tempo runterfahren, Geschwindigkeit reduzieren und anhalten. Wir werden eine Reise vom Kopf zum Herz unternehmen. In einem kleinen meditativen Experiment wollen wir versuchen zur Ruhe zu kommen und werden vielleicht ein paar frische Perspektiven aufs Leben bekommen.

Download: Dechaotisierungsübung #7 Geschwindigkeit

Einfach per Klick auf das nebenstehende Bild die Übung als PDF herunterladen. Sie besteht aus sechs DIN A4 Seiten. Druck die Bögen und folge der Anleitung auf dem Arbeitsblatt. Viel Spaß!

 

 

 

Die Themen und Daten im Überblick:

#1 Konsum 
#2 Zeit
#3 Beruf
#4 Engagement
#5 Freundschaft
#6 Weltanschauung
#7 Geschwindigkeit

Ein Kommenar zu “hellwach Übung: #7 Geschwindigkeit”

  1. Yoga mit Jesus | daklue

    [...] nachmachen). Eingebettet wurden alle Themen in eine offene Diskussion unter den Gästen. Und bei „Geschwindigkeit“ war ich [...]

Kommentar abgeben

Protected by WP Anti Spam