Heimat hellwach erleben

Für die Aktion hellwach haben wir ein Format erfunden, mit dem man sich ein wenig klarer werden kann, wie man sein Leben zumindest in einem Bereich gestalten möchte. Da wir uns in den letzten Monaten häufig mit dem Thema »Heimat« beschäftigt haben, gibt es jetzt auch eine Übung im Stile von hellwach zum Thema Heimat.

Wir leben in einer Welt, in der es scheint, als gäbe es keine Grenzen. Wir können uns frei bewegen, uns unseren Wohnort aussuchen, Weltreisen unternehmen und können uns weltweit vernetzen. Unsere Welt ist nicht mehr klein, nicht mehr ein Dorf, keine Stadt, sondern uns steht die ganze Welt offen. Aber wo verorten wir uns? Wo sind wir zuhause? Was beheimatet uns im Leben?

Es ist nicht immer leicht, sich in dieser Grenzenlosigkeit zu bewegen. Die meisten von uns wollen oder können keine feste Heimat geerbt bekommen, wie es vielleicht vor 100 Jahren noch normal war. Es liegt an uns, wie wir unsere persönliche Heimat gestalten.

Wo beheimaten wir uns? Welche Personen, welche Orte, welche Erinnerungen, welche Gewohnheiten geben unserem Leben einen Rahmen? Und wie gestalten wir unsere Heimat? Wie geben wir unserem Lebensraum eine Kontur?

Diese Übung gibt nun Raum, sich diesen Fragen ein Stück weit zu nähern. Sie ist im Kontext des Projekts nah+gern vom motoki-Kollektiv in Köln entstanden. Hier gab es auch einen Reflektionsabend, bei dem die Teilnehmenden zuerst jeder für sich die Übung machen und sich anschließend austauschen konnten. Wer dies als Veranstaltung ausprobieren möchte, dem sei empfohlen dazu Snacks aus der heimatlichen Küche und entsprechende Getränke zu reichen. In Köln wäre man dann eigentlich bei Kölsch und “Himmel und Ääd” gelandet, aber da viele der Teilnehmenden vegetarisch unterwegs sind, gab es dann doch nur Salzstangen. Aber Kölsch gab es natürlich.

Download: Dechaotisierungsübung #8 Heimat

Einfach per Klick auf das nebenstehende Bild die Übung als PDF herunterladen. Sie besteht aus drei DIN A4 Seiten. Druck die Bögen und folge der Anleitung auf dem Arbeitsblatt. Viel Spaß!

 

 

Die Themen der anderen hellwach-Übungen:

#1 Konsum 
#2 Zeit
#3 Beruf
#4 Engagement
#5 Freundschaft
#6 Weltanschauung
#7 Geschwindigkeit

Ein Kommenar zu “Heimat hellwach erleben”

  1. Martin

    Schöne Übungen. Und vor allem: ein existenzielles Thema. Wieder, vielleicht?

    Seit ein paar Jahren sind doch diese Filz-Schlüsselanhänger trendy. Das Theater Bielefeld hatte mal zu einer Spielzeit solche Schlüsselhänger mit dem Wort HEIMAT machen lassen, die waren wirklich schön. Ich habe sie gerne verschenkt. Und es gab so einige recht emotionale Reaktionen darauf (also jetzt nicht euphorisch, aber man merkte, dass das mehr berührte, als man es zugeben wollte).

    Und dass dann noch Zoutelande in dem Beispiel der ersten Aufgabe erwähnt wird, wunderbar! :)

    Weitermachen, danke!

Kommentar abgeben

Protected by WP Anti Spam